Buchungshotline: +49 711 3260846deutschenglishitalianpolskiturkish
deutschenglish

Anfrage
Newsletter

Cuba Circuito

Quer durch Cuba von Havanna bis Holguin

Rundreisetag 1: Anreise

Fluganreise aus Deutschland. Transfer.. Übernachtung im Hotel Comodoro in Havanna.

Rundreisetag 2: Havanna

Am Morgen Mietwagenübernahme im Hotel und Informationsgespräch. Anschließend Zeit für eine Stadtbesichtigung. Besuchen Sie bspw. das Stadtmuseum im Palacsio de los Capitanes generales, den Plaza de Armas sowie das Real Force Castle. Übernachtung wie am Vortag. (Frühstück)

TAGES-HIGHLIGHT: HAVANNA

La Habana, wie die Stadt im Spanischen genannt wird, ist eine der interessantesten Städte der Karibik. Reich verzierte Fassaden zeugen von der spanischen Kolonialzeit. Sehenswert ist Altstadt (“La Habana Vieja”) mit zahlreichen, z.T. restaurierten Prachtbauten. Bereits 1982 wurde der historische Stadtteil zum Weltkulturerbe der UNESCO erklärt und unter Denkmalschutz gestellt. Beeindruckend ist das prächtige Stadtmuseum, die Plaza de la Catedral, das Capitolio und das Teatro Garcia Lorca. Der Plaza de Armas ist der älteste Platz in Havanna, er stammt aus der Zeit der Stadtgründung und in der Mitte befindet sich ein Denkmal zu Ehren von Carlos Manuel de Céspedes. Im “Museo de la Ciudad” haben Sie Gelegenheit, die Geschichte Havannas näher kennenzulernen. Achten Sie auf die marmorne Kolumbus-Statue im Innenhof. Das Real Force Castle, oder “Castillo del La Real Fuerza” wie es im Spanischen heißt, ist die älteste Festung Cubas und eine der ältesten Lateinamerikas. Sie sollte Havanna einst vor räuberischen Piraten schützen. Das neue Havanna erblicken Sie bei einem Besuch der Stadtteile Vedado und Miramar. Auf dem gewaltigen Platz der Revolution sollen bei Demonstrationen bis zu 1,5 Mio. Menschen Platz finden. Besuchen Sie die Stammlokale Hemingways „El Floridita“ und „La Bodeguita del Medio“

Rundreisetag 3: Playa Larga

Tagesetappe ca. 195 km

Fahrt in eine der urtümlichsten Landschaften Cubas, das Sumpfgebiet um Guamá mit dem Sandstrand Playa Larga. Übernachtung in einem privaten Gästehaus (casa particualar). (Frühstück)

TAGES-HIGHLIGHT: GUAMA

In Guamá stehen malerische Holzhäuschen auf künstlichen Inseln zwischen Kanälen am östlichen Rand der Laguna del Tresoro, der “Schatzsee”. Über Holzbrücken sind die Inseln miteinander verbunden, weswegen der Ort auch als karibisches Venedig bezeichnet wird. Die meiste Neugier erregt die Criadero de Cocodrilos La Boca mit ihren rund 8.000 Echsen, darunter das Rauten- und Spitzkrokodil. Reglos liegen die Reptilien mit offenem Maul an einem umzäumten See.

TAGES-HIGHLIGHT: DIE BERÜHMTE Schweinebucht

Die berühmte Schweinebucht, die Baía de Cochinos, war im April 1961 der Schauplatz einer berühmten Invasion. 1.500 Exilkubaner, die mit Hilfe der amerikanischen CIA ausgebildet worden waren, wollten Cuba vom Kommunismus befreien. Doch Castros Truppen waren durch vorherige Luftangriffe auf Militärhäfen bereits gewarnt und konnten mit Unterstützung der Bevölkerung schnell gegen die Eindringlinge vorgehen. Die Kämpfe dauerten drei Tage und forderten ca. 300 Tote. Noch heute erinnern Gedenksteine für tote Dorfbewohner oder Soldaten an die Schlacht. Das Museo de la Intervención von Playa Girón zeichnet anhand von Fotos, persönlichen Gegenständen und Waffen von Militärs und Exilkubanern, Landkarten und Dokumenten ein Bild der damaligen Ereignisse. Der Eingang ist durch ein Militärflugzeug hervorgehoben.

Rundreisetag 4: Cienfuegos - Trinidad

Tagesetappe ca. 240 km

Fahrt zur Hafenstadt Cienfuegos mit einem sehenswerten Zentrum aus der Mitte des 19. Jahrhunderts. Weiter nach Trinidad. Unweit von Trinidad liegt das Erholungszentrum Topes de Collantes. Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt sind die Plaza Mayor, das Museum von Trinidad und das für Kunsthandwerk berühmte Casa Santander, wo Sie Wissenswertes über die kubanische Töpferkunst erfahren. In der berühmten Bar „La Canchánchara“ können Sie ein typisch kubanisches Getränk genießen, genannt „La Canchánchara“, das aus Rum, Fruchtsaft, Honig und Eis hergestellt wird. Übernachtung in einem privaten Gästehaus (casa particular). (Ohne Verpflegung)

TAGES-HIGHLIGHT: CIENFUEGOS

Die Hauptstadt der gleichnamigen, kleinsten Provinz Cubas hat ca. 125.000 Einwohner und liegt am Südrand der Ebene von Las Villas an der tiefen und geschützten, gleichnamigen Bucht. Mit 88 km² ist die Bucht von Cienfuegos die drittgrößte in Cuba. Wegen der günstigen Lage verlieh man der Stadt den Namen „El gran puerto de las Américas“. Cienfuegos nennt nicht nur den größten Zuckerexporthafen der Welt sein eigen, hier läuft auch eine der größten Shrimps-Fischfangflotten aus. In den wirtschaftlichen Boomzeiten des 19. Jh. entstanden einige Prachtbauten. Die Architektur weist starke französische Einflüsse auf, denn Cienfuegos ist die einzige Stadt, die von französischen Siedlern gegründet wurde. Auf dem Zentralplatz „Parque José Martí“ steht ein in Cuba einzigartiger Triumphbogen, der die Siedler an die ferne Heimat erinnern sollte.

TAGES-HIGHLIGHT: TRINIDAD

Trinidad, die viertälteste Kolonialstadt Cubas wurde 1514 gegründet und 1989 zum Weltkulturerbe der UNESCO erklärt. Charakteristisch für das etwa 40.000 Einwohner zählende Städtchen sind seine holprigen Straßen aus Kopfsteinpflaster, barocke Kirchtürme, hohe Holztüren und bis unter die roten Dachziegel vergitterte Fenster. Seine Blütezeit erlebte Trinidad im 18.Jahrhundert als der Zuckerrohranbau boomte. Dementsprechend finden sich heute im Stadtkern die Villen der einstigen Zuckerbarone. Mit dem Ende der Sklaverei und der Verlagerung der Geschäfte nach Havanna und Cienfuegos verlor Trinidad seine Bedeutung als wichtiger Hafen. Beeindruckende Sehenswürdigkeit ist der Plaza Mayor, der den Mittelpunkt des Stadtkerns bildet. Die Ostseite wird von der Catedral beherrscht, die Ende des 19. Jh. errichtet worden ist. Fast alle Häuser strahlen hier in makellosem Glanz und beherbergen Museen. In der Casa Santander erfahren Sie Wissenswertes über die kubanische Töpferkunst.

Rundreisetag 5: Camagüey

Tagesetappe ca. 275 km

Fahrt über Sancti Spiritus nach Camagüey durch das reizvolle San Luis-Tal (UNESCO Weltkulturerbe). sehenswert ist der Ignacio Agramonte Park und die Plaza de San Juan. Übernachtung im Hotel Colón. (Ohne Verpflegung)

TAGES-HIGHLIGHT: San Luis-Tal

Das vor den Toren Trinidads gelegene wunderschöne, weitläufige Tal wird auch “Tal der Zuckerfabriken” genannt. Die 40 alten Zuckermühlen stehen zusammen mit Trinidad auf der Liste der UNESCO Weltkulturerben. Die Fabriken, Herren- und Gesindehäuser und andere Einrichtungen, die mit der Herstellung des gefragten Produktes verknüpt waren, erinnern an den Prunk, den der Aufschwung der Zuckerindustrie Ausgang des 17. Jahrhundertsbrachte. Der weithin sichtbare Wachturm von Manaca-Iznaga kündigte mit seinen Glockenschlägen nicht nur den Anfang und das Ende der Arbeitszeit auf den Zuckerplantagen an, sondern er verkörpert auch ein dunkles Kapitel dieses Reichtums: die Sklaverei. Die Aufseher schlugen hier bereits bei kleinen Unregelmäßigkeiten aus Angst vor Aufständen Alarm.

TAGES-HIGHLIGHT: Camagüey

Camagüey, im Herzen Cubas, zählt zu den sieben ältesten Städten der Insel und ist die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz. Aus Angst vor räuberischen Piraten wurden Camagüeys Straßen labyrinthartig angelegt. In der verwinkelten Altstadt finden Sie zahlreiche Kirchen, charmante Kolonialgebäude und lebhafte Plätze.

Rundreisetag 6: Bayamo

Tagesetappe ca. 210 km

Auf dem Weg durch die Provinz Las Tunas nach Bayamo. Übernachtung im Hotel Royalton. (Frühstück)

TAGES-HIGHLIGHT: Bayamo

Bayamo liegt zwischen der Sierra Maestra und dem Golf von Guacanabyabo, umgeben von Reisfeldern und Weideflächen. Heute ist die Stadt mit 144.000 Einwohnern eine pulsierende Metropole die ihren Namen einer Yacht verdankt, die 1956 mit Revolutionären besetzt an der Playa de las Colorades im Südwesten der Provinz landete. Die Kolonialstadt wurde 1513 von Diego Velásquez gegründet und ist Ursprungsort der heutigen Nationalhymne "La Bayamesa". Diese entwickelte sich 1867/68 als die Stadt zum Schauplatz der Revolution wurde und von den Bayamesen in Brand gesetzt wurde nachdem die Stadt wieder an die Spanier zurückfiel. Heute prägen viele renovierte Altbauten und Gebäude mit farbenfrohen, hellen und leuchtenden Farben das Straßenbild.

Rundreisetag 7: Santiago De Cuba

Tagesetappe: ca. 120 km

Erkundung der Sehenswürdigkeiten wie der Santa Efigénia-Friedhof mit seinen prachtvollen Grabstätten, die Festung El Morro mit Piratenmuseum und das Diego Veláquez Museum. Übernachtung in einem privaten Gästehaus (casa particular). (Frühstück)

TAGES-HIGHLIGHT: Santiago De Cuba

Die alte Kolonialstadt an der bezaubernden Südküste gehört wohl zu den geschichtsträchtigsten Städten Cubas. Nicht umsonst wird Sie auch als „Wiege der Revolution“ oder „heroische Stadt“ bezeichnet. Von hier gingen sämtliche politische Bewegungen für „libertad“ und gegen Sklaverei, Kolonialherrschaft und Diktatur aus. Im Parque Céspedes befindet sich das Rathaus, von dessen Balkon Fidel Castro den Sieg der Revolution verkündete. Bis 1552 trug Santiago de Cuba den Titel Hauptstadt, bevor Havanna ihn für sich beanspruchte. Als ehemaliges Zentrum des Sklavenhandels vermischten sich in Santiago Kulturen der Spanier, Franzosen und Afrikaner zu einem besonders lebenslustigen kubanischen Mix. Und auch heute noch versprüht die zweitgrößte Stadt Cubas enormes Temperament und Aufgeschlossenheit. Nirgendwo swingt und tanzt man so unbeschwert wie hier.

Rundreisetag 8: Santiago de Cuba – Holguin - Abreise

Rückgabe des Autos am Flughafen Holguin oder beim gebuchten Anschlusshotel. Der Transfer erfolgt mit dem Mietwagen in Eigenregie. (Ohne Verpflegung)

LageFlughafen:
SonstigesNicht geeignet für Menschen mit eingeschränkter Mobilität

Rundreise im Doppelzimmer

Rundreise im Doppelzimmer

Rundreise im Doppelzimmer

01.11.2017 - 31.10.2018 ab 600 €/Tag

Details

Rundreise im Einzelzimmer

Rundreise im Einzelzimmer

Rundreise im Einzelzimmer

01.11.2017 - 31.10.2018 ab 1020 €/Woche

Details

Die genannten Preise gelten für das Zimmer (bzw. Wohnung oder Haus), nicht pro Person!

Die Preise für die Rundreisen gelten je Aufenthaltsdauer und pro Person.

Hotel merken

Wir haben leider noch keine Rückmeldungen erhalten.



  Xing  Follow us on Twitter  Follow us on Facebook  Visit our YouTube-Channel  Visit our Flickr Photo Stream  Look at our Panoramio Photos