Buchungshotline: +49 711 3260846deutschenglishitalianpolskiturkish
deutschenglish

Anfrage
Newsletter

Sardinien  

Smaragdgrünes Meer, spektakuläre Landschaften und traumhaftes Klima...

Hotel Dei Pini - Alghero

Hotel Dei Pini - Alghero

Ruhiges Hotel direkt am Strand...... mehr


Hotel Stelle Marine - Cannigione

Hotel Stelle Marine - Cannigione

Mit Blick über die Küste...... mehr


Hotel Li Graniti - Baia Sardinia

Hotel Li Graniti - Baia Sardinia

Nicht weit von Baia Sardinia...... mehr


Hotel La Bitta - Arbatax

Hotel La Bitta - Arbatax

Familiäre Idylle in Porto Frallis...... mehr


Hotel Mon Repos - Baia Sardinia

Hotel Mon Repos - Baia Sardinia

Im Herzen der Costa Smeralda…... mehr


Hotel Cormoran - Villasimius

Hotel Cormoran - Villasimius

Eine Oase direkt am Strand ...... mehr


Colonna Beach Hotel - Golfo di Marinella

Colonna Beach Hotel - Golfo di Marinella

Mitten im Park und nur 300 m vom Meer entfernt...... mehr


Auf Sardinien hat man einerseits das Gefühl, in Italien zu sein, aber andererseits auch nicht. Man spricht italienisch, aber dazu auch sardisch; die Küche ist meistens italienisch, aber es gibt auch viele sardische Spezialitäten - und alle sind lecker!

Sardinien hat das Klima für einen perfekten Badeurlaub. Schon im Frühjahr und bis in den Spätherbst hinein ist das Wetter auf der Insel perfekt. Das klare, blaue Wasser lädt zum Baden und Tauchen ein, aber auch zum Segeln, Surfen und Wasserskifahren. Die wunderschönen, langen Sandstrände im Süden der Insel oder im Osten gelten mit als die schönsten Europas. Wer lieber kleine, von Felsen umschlossene Buchten mag, wählt für seine Ferien die Costa Smeralda im Nordosten.

Sardinien hat außer Sonne und Meer noch vieles andere für einen spannenden Urlaub zu bieten. Die Su Nuraxi Siedlung in der Ortschaft Barumini ist von der UNESCO als Weltkulturerbe ausgezeichnet. Die Nuraghesiedlung ist bereits über 3500 Jahre alt und in ihrer Größe einmalig auf der Welt. Die pyramidenartigen Steingebilde sind innen offen und zugänglich, denn sie sind nicht bewacht. Und dann das Nationalmuseum in der Hauptstadt Cagliari - für an der Vorgeschichte der Insel Interessierte ein Pflichtstopp.

Einen Besuch wert ist auch das gebirgige Binnenland der Insel, dessen höchster Berg, der Bruncu Spina immerhin 1829 Meter hoch ist. Dieses ganze Gebiet ist ein Naturpark, in dem es durch die vom Festland abgeschnittene Lage einige Tierarten gibt, die nur hier zu finden sind. Generell wartet das Innere der Insel mit einer Reihe fast unerschlossener, menschenleerer Gegenden auf, deren wilde Schönheit man besser nur mit einem ortskundigen Führer durchquert. Atemberaubende Landschaften sind Ihnen hier sicher.


  Xing  Follow us on Twitter  Follow us on Facebook  Visit our YouTube-Channel  Visit our Flickr Photo Stream  Look at our Panoramio Photos