Buchungshotline: +49 711 3260846deutschenglishitalianpolskiturkish
deutschenglish

Anfrage
Newsletter

Wanderwoche - Madeira West

Lorbeer und mehr...

1. Tag: Anreise / Begrüßung

Treffpunkt im Hotel und Begrüßung durch den KRAULAND-Wanderführer, der Sie

anschließend über den Ablauf der Wanderwoche informiert.

2.Tag: „Ponta do Sol - Die Sonnenspitze Madeiras“

In Arco da Calheta, auf einer 450m hohen Steilklippe, beginnen wir unsere Wanderung.

Begleitet von einzigartigen Ausblicken wandern wir hinunter nach Madalena do Mar. Weiter

geht es durch einen Eukalyptuswald, der mehr und mehr durchsetzt wird von

Lorbeergewächsen, bis wir auf 650m auf die für den Südwesten Madeiras bedeutendste

„Levada Nova“ stoßen. Durch nunmehr ursprüngliche Vegetation wandern wir entlang des

Wasserkanals bis wir den langen Taleinschnitt des Ribeira da Madalena erreichen. An der

Steilküste von Arco de Calheta begleiten einzigartige Ausblicke unseren Abstieg zum Atlantik.

Aufstieg: ca. 100 Höhenmeter Weglänge: ca. 10 km

Abstieg: ca. 250 Höhenmeter reine Gehzeit: ca. 3-4 h

3.Tag: „Vereda do Fanal - Die Hochebene der Paul da Serra“

Beginnend auf dem Hochplateau Paul da Serra führt uns dieser Wanderweg durch eine der

ursprünglichsten Waldgebiete Madeiras. Immer wieder bieten sich herrliche Ausblicke in das

Ribeira de Janela-Tal sowie auch auf die Nordseite nach Chao da Ribeira. Wenn wir das unter

Naturschutz gestellte Gebiet um Fanal erreichen, lassen wir uns noch einmal von dieser

wunderschönen Landschaft - eingebettet in einen kleinen Vulkankrater - überwältigen. Die

Rückfahrt nach Funchal erfolgt entlang der Nordküste Madeiras über die Ortschaften Seixal

und Sao Vincente.

Aufstieg: ca. 100 Höhenmeter Weglänge: ca. 11 km

Abstieg: ca. 400 Höhenmeter reine Gehzeit: ca. 3-4 h

4. Tag: „Paúl do Mar - Zu Gast bei den Fischern”

Gleich zu Beginn dieser Schluchtwanderung atmen wir die würzige Meeresluft im kleinen

Fischerdorf Paúl do Mar ein. Von herrlichen Tiefblicken begleitet, vorbei an Wasserfällen und

vielfältiger Küstenvegetation schrauben wir uns auf dem alten Verbindungsweg über die

Steilstufe nach oben. Ein schöner Aussichtspunkt lädt uns hier zu einer verdienten Rast. Danach

geht es gemütlich weiter bis wir einen alten Weg erreichen, der nach Jardim do Mar hinunter

führt. Dort durchwandern wir die engen und liebevoll gepflegten Gassen des idyllischen

Dorfes, bevor wir im Restaurant landestypische Einkehr halten.

Aufstieg: ca. 550 Höhenmeter Weglänge: ca. 7 km

Abstieg: ca. 550 Höhenmeter reine Gehzeit: ca. 3-4 h

5.Tag: „Caminho Real - Der Königsweg nach Encumeada“

Diese Wanderung beginnt am Aussichtspunkt Boca da Corrida mit herrlichem Blick auf den

Hauptort im Nonnental - Curral das Freiras. Der Weg durchquert einen Teil des zentralen

Bergmassives Madeiras am Fuße des Pico Grandes. Als „königlicher Pfad“ zählte der zum Teil

gepflasterte Weg früher zu einer der wichtigsten Verbindungsstrecken der Insel. Benutzt wurde

er von berittenen Edelleuten während deren Frauen in von Männern getragenen Sänften reisten.

Die Wasserwege, die entlang des Pfades die Berge durchschneiden, versorgen seit jeher die

ursprüngliche Vegetation dieser Gegend und sind somit Lebensader der einheimischen

Bevölkerung. Endpunkt der heutigen Wanderung ist Serra de Agua bzw. die Boca da

Encumeada.

Aufstieg: ca. 150 Höhenmeter Weglänge: ca. 13 km

Abstieg: ca. 550 Höhenmeter reine Gehzeit: ca. 4-5 h

6. Tag: „Levada dos Tornos - Unterwegs im Märchenwald”

Ausgehend vom kleinen Weiler Lombo do Urzal auf der Nordseite der Insel, erreichen wir

nach einem kurzen Anstieg den Ursprung des mit 109 km längsten Wasserlaufes Madeiras - die

Levada dos Tornos. Jahrhunderte alte Baumheide, Farne, Lorbeer- und Maiglöckchenbäume,

sowie Heidelbeersträucher, die bis zu vier Meter hoch gewachsen sind, machen diese

Landschaft einzigartig auf Madeira. Bevor der Wasserkanal in einem 2,8 km langen Tunnel

verschwindet, verlassen wir diesen wunderschönen Märchenwald auf einem alten Forstweg,

der uns nach Fajá do Penedo führt, einem kleinen Dorf in der Nähe von Boaventura. Die

Rückfahrt erfolgt über Ponta Delgada auf einem abenteuerlichen Abschnitt der alten

Küstenstraße Madeiras. Auf der Südseite angekommen, halten wir noch Einkehr in der Taberna

da Poncha, einem wahren Klassiker der Insel.

Aufstieg: ca. 150 Höhenmeter Weglänge: ca. 10 km

Abstieg: ca. 300 Höhenmeter reine Gehzeit: ca. 3-4 h

7. Tag: Ausklang

Nachdem die Wanderungen gestern mit einem gemütlichen Beisammensein ausgeklungen

sind, steht Ihnen heute ein wohlverdienter Ruhetag zur persönlichen Gestaltung zur Verfügung.

Ganz nach Lust und Laune können Sie sonnenbaden, einkaufen oder den Tipps Ihres

Wanderführers nachgehen und die Sehenswürdigkeiten der Umgebung auf eigene Faust

erkunden. Begleitet werden Sie auf jeden Fall von zahlreichen Erinnerungen an eine

erlebnisreiche und eindrucksvolle Wanderzeit!

8. Tag: Abreise

Frühstück im Hotel und anschließend Abreise bzw. Fortsetzung des Aufenthaltes.

!!! Änderungen des Zeitplans bzw. Ablaufs des Wanderprogramms sowie Änderungen der einzelnen Wandertouren behalten wir

uns vor. Derlei Abweichungen entstehen meistens aus folgenden Gründen: 1. Änderungen durch die Leistungsfähigkeit der

Gesamtgruppe und aus Gründen der Sicherheit der Teilnehmer, 2. Änderungen hervorgerufen durch die „Natur“.

LageFlughafen:
SonstigesNicht geeignet für Menschen mit eingeschränkter Mobilität

Wanderwoche im Doppelzimmer

Wanderwoche im Doppelzimmer

Wanderwoche im Doppelzimmer

01.01.2018 - 27.10.2018 auf Anfrage

Details

Wanderwoche im Einzelzimmer

Wanderwoche im Einzelzimmer

01.01.2018 - 27.10.2018 auf Anfrage

Details

Die genannten Preise gelten für das Zimmer (bzw. Wohnung oder Haus), nicht pro Person!

Hotel merken

Wir haben leider noch keine Rückmeldungen erhalten.



  Xing  Follow us on Twitter  Follow us on Facebook  Visit our YouTube-Channel  Visit our Flickr Photo Stream  Look at our Panoramio Photos